BRING DAS VELO NACH HAUSE

WORKSHOP: Love, Death & Purpose
SA, 21. Dezember 2019, 10:00 Uhr,
Mittlere Halle - Südpol Luzern

Im Workshop führen Exequiel Barreras und Emilio Diaz Abregu der Rotes Velo Kompanie die Teilnehmer*innen durch den kreativen Prozesses ihres neuen Stückes «Terra Incognita» und geben Raum, diesen Prozess zu erweitern und vertiefen. «Love, Death & Purpose»  lädt die Teilnehmer*innen dazu ein, aktiver Teil der Entwicklung des neuen Stückes zu werden. Der Workshop findet einen Tag nach dem öffentlichen Residenzshowing der Gruppe statt. Die Premiere des Stückes «Terra Incognita» folgt am 19. Februar im Südpol.

«Terra Incognita» ist verwurzelt in klassischen Mythen, epischen Geschichten und heroischen Reisen wie jenen von Siddhartha, Gilgamesh und Jason. In «Terra Incognita» begleiten wir Sheohe von einem Orakel-Traum inspiriert, beim Erkunden der Welt. Erotik, Religion und Logos werden entlang der Reise abgehandelt und durch bewegungsbezogene Forschung untersucht. Rotes Velo Kompagnie bedient sich der Viewpoints-Technik, welche nicht nur dazu dient, den Körper aufzuwärmen, sondern auch dazu, neue Kompositionselemente zu trainieren.

INFORMATION
Anmeldung tanztheater@suedpol-luzern .ch

Preis CHF 45
Saisonpass CHF 150

DAUER
3 Stunden / kurze Pause

TANZ FÜR (G)OLDIES
Improvisationskurse 50+

Hella Immler

Tanzen ist eine künstlerische und kreative Ausdrucksform, die keine Altersgrenzen kennt. Die Tanzimprovisationskurse richten sich an neugierige und experimentierfreudige Erwachsene im Alter zwischen 50 und 105 Jahren, die noch immer – oder wieder –  Lust haben, sich mit Bewegungen auszudrücken.

Es ist nicht ein beweglicher Körper gefragt, denn selbst im Sitzen lässt sich tanzen, sondern vielmehr ein neugieriger Geist. Man lernt den Körper durch den Tanz bewusst wahrzunehmen und zu spüren. Durch den Tanz kann man eine ganz neue Facette seiner Persönlichkeit entdecken.

Dass es dazu auch mit 60, 70… nicht zu spät ist, kann in diesem Kurs erfahren werden. Die gemeinsame Freude am tänzerischen Ausdruck steht bei dieser sinnlichen, intuitiven und individuellen Bewegungssprache im Mittelpunkt.

Zu den Workshop-Daten hier entlang.

THE FICTIONAL SKIN
Spontaneous Composition

Emilio Diaz Abregu

Der Workshop, gehalten vom Dramaturgen Emilio Diaz Abregu, ist für Tänzer, Choreografen, Performer, Schauspieler und andere Künstler, die an der Analyse der Bewegung interessiert sind.

Die Improvisation als Raum der Kreation. Was sind die richtigen Aufgabenstellungen, die uns helfen ein Ergebnis zu erhalten, welches auf der Bühne gezeigt werden kann? Es werden Aufgabenstellungen erprobt, es wird experimentiert und geforscht. Der Workshop dient zum Austausch und Forum, um Fragen und Themen die Tanz und Theater gemeinsam haben, zu analysieren. Ein Workshop der reich und spannend aufgebaut ist, durch den Wechsel zwischen Theorie und Praxis.

Mein wildes-sanftes Tier in mir
Zeitgenössischer Tanzworkshop

Hella Immler

«Menschen sind wie alle Tiere von Natur aus spielerisch.»

Dies ist eine Klasse, ein Moment, um unsere angeborene physische Intelligenz zu kultivieren, sowie Freude und Spaß zu erfahren sich gemeinsam zu bewegen und «bewegt zu werden».

Wir beginnen mit einem sehr körperbewussten, tiefen und dynamischen Aufwärmen, welches auch unsere volle Sensitivität aktiviert, indem wir unsere Phantasie mit inneren Bildern stimulieren. Damit können wir unseren Körper bewusster wahrnehmen und besser verstehen. Wir lassen Gelenke entspannen und Energie mit maximaler Effizienz fließen.

All diese Arbeit bereitet den Körper auf eine extrem physische und energetische Klasse vor. Wir arbeiten mit einem Fokus auf das Konzept «attack and release», ich bin gelöst und physisch doch zu jeder Zeit bereit zum Angriff. Bei der ausgeprägten Bodenarbeit wird stets der natürliche Fluss, Präzision und ein starkes Zentrum gefordert. Weich, fliessend, raumgreifend sein und zugleich flink, präzise, stark und doch gelassen, ist was uns in dieser Stunde fordert –  ein körperlich anspruchsvolles Training.

WOCHENENDKURSE  
AUF DEM BIOHOF SCHÜPFENRIED

Auf dem idyllischen Bauernhof bei Bern, wo die ROTES VELO Kompanie an eigenen Projekten arbeitet, bietet die Kompanie in dem wunderschönen sonnendurchfluteten Hofsaal auch Kurse an. 
Wenn Du Bewegung, Natur, Begegnung und Austausch liebst, dann könnten diese Wochenende genau das sein, was dich beflügelt.

Aktuelle Kurse werden hier ausgeschrieben.


LETZTER KURS IM JUNI 2019

Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft

Ein Wochenende um sich zu erinnern, zu teilen und von einer besseren Zukunft zu träumen

Wir luden auf ein erlebnisreiches Bewegungswochenende bei uns auf dem Biohof Schüpfenried ein.
 An dem wir uns mit unserem Körper aber auch mit der Gemeinschaft verbindeten. 

Ein Wochenende an dem wir gemeinsam tanzten, forschten, nachdachten, schrieben, spazieren gingen, gemeinsam ein Feuer machten, assen und tranken.


FÜR WEN WAR DAS WOCHENENDE
Alle Menschen, egal mit welcher Lebenserfahrung, egal in welchem Lebensabschnitt und mit welchen Zukunftsplänen, waren willkommen. 

Hier zu weiteren Informationen des damaligen Kurses

Anmeldung

Bei Interesse eines Workshops kann direkt mit uns Kontakt aufgenommen werden.