BRING DAS VELO NACH HAUSE

TANZWOCHENENDE AUF DEM BIOHOF SCHÜPFENRIED 8. UND 9. JUNI 2019

Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft

Ein Wochenende um sich zu erinnern, zu teilen und von einer besseren Zukunft zu träumen

Wir laden auf ein erlebnisreiches Bewegungswochenende bei uns auf dem BioHof Schüpfenried ein.
 An dem wir uns mit unserem Körper aber auch mit der Gemeinschaft verbinden wollen. 

Ein Wochenende an dem wir gemeinsam tanzen, forschen, nachdenken, schreiben, spazieren gehen, gemeinsam ein Feuer machen, essen und trinken.


FÜR WEN IST DAS WOCHENENDE
Alle Menschen, egal mit welcher Lebenserfahrung, egal in welchem Lebensabschnitt und mit welchen Zukunftsplänen, sind willkommen. Wir möchten verbinden, und wenn Du Bewegung, Natur, Begegnung und Austausch liebst, dann könnte dieses Wochenende genau das sein, was dich beflügelt.


HIER FÜR WEITERE INFORMATIONEN UND ANMELDUNG

Melde dich bei uns per Mail oder Telefon bis 1. Juni an
oder trage dich HIER in den Doodle ein.


Mit Vorfreude grüssen Hella und Exequiel

Informationen

ZÖGERE NICHT UNS ZU KONTAKTIEREN

ROTES VELO Kompanie

076 267 09 95

info@rotesvelo.ch

BIOHOF Schüpfenried
Schüpfenried 36

3043 Uettligen
WWW.SCHUEPFENRIED.CH

KOMPANIE-MITGLIEDER

  • EMMA SKYLLBÄCK

    EMMA SKYLLBÄCK

    Performerin

    wurde 1984 in Schweden geboren und erhielt ihre erste tänzerische Ausbildung im Rahmen der Tanzförderung der Löftadalens Folkhögskola in Varberg. Von 2005 bis 2006 studierte sie mit einem internationalen Studentenvisum in New York. Emma Skyllbäck schloss ihre Tanzausbildung 2009 an der Iwanson Schule in München ab. Seit der Saison 2009/10 ist Emma Skyllbäck Mitglied der Tanzkompagnie am Theater St.Gallen. Seit 2012 ist sie als Sängerin zu hören und seit 2014 auch mit ihrer eigenen Band the moment yes. 2016 schloss sie die Ausbildung zur Yogalehrerin ab.
  • EXEQUIEL BARRERAS

    EXEQUIEL BARRERAS

    Künstlerische Leitung / Choreograf / Performer

    wurde 1984 in Cordoba/Argentinien geboren und erhielt dort seinen ersten Tanzunterricht. 2001 zeichnete ihn die Julio Boccia und Chet Walker Stiftung mit einem Stipendium aus, worauf er ein Jahr später Ensemblemitglied des Ballet Contemporáneo del Teatro San Martín wurde. Seit 2005 erarbeitet er eigene Stücke, die in Argentinien, Deutschland, Schweiz und den USA gezeigt wurden. Seit 2009 arbeitet er in Europa. Nach einer Spielzeit am Landestheater Coburg wechselte er in die Tanzkompanie des Theaters St.Gallen, wo er von 2010 bis 2014 unter der Leitung von Marco Santi als Tänzer und zeitweise als Assistent der Kompanie engagiert war und von 2014 bis 2017 unter der Leitung von Beate Vollack. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Tänzer und choreografischer Assistent am Stadttheater Bern an der Seite von Estefania Miranda. 2011 gründete er die ROTES VELO die seitdem jährlich ein bis zwei neue Produktionen kreiert und 2016 den Werkbeitrag der Stadt St. Gallen erhielt.
  • HELLA IMMLER

    HELLA IMMLER

    Künstlerische Leitung / Produktionsleitung / Performerin

    wurde 1983 in Massat/Frankreich geboren. Sie studierte Tanz in Berlin und an der Hochschule für Kunst Arnheim, ArtEZ in den Niederlanden. Ab 2008 war sie Ensemblemitglied am Tanztheater Osnabrück und von 2009-14 am Theater St.Gallen. Sie tanzte u.a. für Choreographen wie Anton Lachky, Jossi Berg & Oded Graf, Jozef Frucek & Linda Kapetanea. Sie unterrichtet zeitgenössischen Tanz und gibt regelmässig das Profitraining in St. Gallen, Basel, Dornbirn sowie in Köln und ist Dozentin am Conservatoire de Fribourg. Seit 2009 leitet sie Tanzimprovisationskurse für Menschen ab 50 Jahren. 2011 gründete sie die ROTES VELO Kompanie, mit der sie als Produktionsleiterin und Tänzerin mehrere Produktionen realisierte, sowie den Dokumentarfilm Tanz im Alter produzierte. 2015-17 war sie Gesamtleiterin für das Tanzfest St. Gallen. Sie arbeitet als freischaffende Tänzerin, Projektleiterin und bei der Theodora Stiftung als Kinderspitalclown.